Mensaverbindung Fergenhansia


Irgendwie macht sie ihr Tod als Wichsvorlage unbrauchbar…

Posted in Sakrales von eusebia - Februar 9, 2007

Anna[edit]

Advertisements

9 Antworten to 'Irgendwie macht sie ihr Tod als Wichsvorlage unbrauchbar…'

Subscribe to comments with RSS oder TrackBack to 'Irgendwie macht sie ihr Tod als Wichsvorlage unbrauchbar…'.

  1. meganils said,

    Liebe Eusebia,

    sicherlich ist der Tod der von uns allen so verehrten Schauspielerin Anna Nicole Smith sehr tragisch, aber wird man diesem Ereignis wirklich am besten gerecht, indem man eine komplette Seite von web.de mitsamt Bildern in das Fergenhansia-Blog postet? Darüber sollten wir nachdenken, finde ich.

    Beste Grüsse
    meganils

  2. hurps said,

    Anzeige – Anzeige – Anzeige

  3. Eusebia said,

    Naja, auf diese Art mußte ich den Artikel nicht lesen UND konnte Bilder einfügen, was mir ja sonst nicht so recht gelingt…

  4. Surribee said,

    Zur Unbrauchbarkeit der Wichsvorlage
    also wenn einen extreme Geistesverwirrtheit durch Appetitzügler-Oberdosis, tragischste Todesfälle nächster Verwandten, Sex mit einem 89-jährigen Greis, die Reality-Show des Grauens und ein beklagenswerter Mangel an Geschmack und Gehirnzellen nicht abgehalten haben, sollte auch der Tod nicht stören. Da passt wenigstens der Erlösungsgedanke.
    Mal ganz ehrlich: Das arme Mädchen. Und editier endlich diese Artikel-Riesenwurst, Eusebia! Danke.

  5. wolframsiebeck said,

    Ich möchte mich der Kritik Surribees anschliessen und sogar fordern, diese Artikel-Kackwurst vollständig zu löschen (wenigstens auf die Überschrift einzugrenzen).

    Soweit ich es verstanden habe, ist dieser Blog für Sachen da, die mit den oberen Körperöffnungen des Kopfes zu tun haben, also Nase, Mund und die damit zusammenhängenden Sinneszellen und bewusst verarbeitenden Wahrnehmungs-Strukturen des Hirns.

    Die unteren peripheren Nervernstrukturen, Organe und Körperöffnungen, die vom freien Willen nur bedingt kontrollierbar sind, werden dagegen bekanntlich in zahllosen anderen Medien behandelt.

    Diese Todesnachricht wurde dementsprechend unzählig oft von diesen anderen Medien (deren Publizisten zumeist ebenso ohne Besusstsein agieren), also allen Fernsehsendern und den meisten Internetseiten veröffentlicht, die ein entsprechend weniger bei Bewusstsein befindliches Publikum ansprechen.

    Ich bitte dringend, diese Trennung medialer Inhalte beizubehalten.

  6. wolframsiebeck said,

    Sollte tatsächlich einmal die berechtigte Notwendigkeit bestehen, ewig lange Texte zu veröffentlichen, bitte ich so zu verfahren, dass man nur die Überschrift und den Vorspann postet und die Textwurst in einem zweiten Schritt als normaler Kommentar eingebracht wird. Dadurch bleibt die Hauptseite übersichtlich.

    Aus technischen Gründen ist es leider anders bei unserem Bloganbieter nicht möglich.

  7. Eusebia said,

    Sodele, editiert.

    Aber sagt mal, wieso konnte ich angemeldet keinen Kommentar abgeben und mußte mich erst abmelden dazu?

    Gruß, E.

  8. Eusebia said,

    Und, ähm, könnte der Webmaster bitte das Wort „editiert“ im obigen Post verbessern und diesen Beitrag hernach löschen? Räusper…

    E.

  9. meganils said,

    Ist erledigt, aber die Originalversion, nämlich „edietiert“ wollte ich – auch wegen seines für uns höchst relevanten anklangs an das wort „ediätiert“ (dem ein genauer Sinn noch zuzuweisen wäre) – den Lesern und Leserinnen dieses Blogs nicht vorenthalten


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: