Mensaverbindung Fergenhansia


Speiseplan für Freitag, den 23.2.2007

Posted in Mensabezogenes von Niiils - Februar 22, 2007

Stamm I: Gemüsecremesuppe, Seelachs paniert(F), Remouladensoße, Kartoffelsalat, Bunter Salat
Stamm II: Gemüsecremesuppe, Gemüsefrikadelle (V), Zigeunersoße Frische Knöpfle, Bunter Salat
Wahl: € 2,20 Bunte Schupfnudelpfanne (G), € 2,30 Rahmhackbraten, Bio-Fleisch (S), Erbsen, Reis, Pommes frites, Blattsalat aus Bio-Anbau, Selleriesalat, Rote Grütze mit Sahne
Eintopf: Grießbrei(V) mit Zimt und Zucker, Frisches Obst

Advertisements

2 Antworten to 'Speiseplan für Freitag, den 23.2.2007'

Subscribe to comments with RSS oder TrackBack to 'Speiseplan für Freitag, den 23.2.2007'.

  1. connaisseur said,

    Bei der Gemüsecremesuppe dachte ich heute, dass ihre kotartige Farbe auf vorzüglichen Geschmack schließen lassen müsste. Als dann aber der Rahmhackbraten, Bio-Fleisch (S), besonders, die darüberergossene Sosse genau die gleiche Farbe hatten hätte ich stutzig werden müssen.
    Tatsächlich schmeckte die Suppe gar nicht schlecht, auch wenn sie meiner Einschätzung nach eher eine Linsensuppe, also eine Hülsenfrüchtesuppe, war. Ein gewisser Gemüsegeschmack läßt sich jedoch nicht leugnen.
    Die Pommes frites warem heute wieder einmal recht mißlungen, es ist eben nicht gut, wenn Pommes nach Kartiffeln schmecken, die den zweiten Winter im Keller verbracht haben.
    Der Selleriesalat schmeckte zwar nach Sellerie und hatte eine anregende fruchtige Note, war jedoch dermaßen weich und ohne jeden Biss, dass er insgesamt ins ekelige abrutschte.

    Die Mandarinen-Sahne-Schnitte, die ich heute erstmals in der Cafeteria erblickte und kostete war NICHT gut. Irgendwas ließ die Fruchtstücken und die Gelatineschicht alt schmecken.


  2. Ich hinter den Glasklappen des Kühlbereichs der Mensacafete im Wintersemester noch keine frischen Kuchen entdecken können. Am deutlichsten ist das an den angeblichen „Sacher“-Torten sichtbar. Beim Blick auf diese hättest du skeptisch werden müssen. Auf der Schokoladenglasur dieser falschen Sachertorten beobachte ich eine von Woche zu Woche dicker werdende graue Mehltauschicht und zunehmende Kondenswasserbildung. Überhaupt habe ich den Eindruck, dass das Angebot erst vorne, Richtung Kassenbereich annehmbar ist, am Schlangenende dagegen man versucht, den Leuten altes Zeug unterzujubeln, in der Hoffnung, dass die hungrigen gleich das erstbeste auf´s Tablett nehmen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: