Mensaverbindung Fergenhansia


Mensamythen I

Posted in Herr Wu,Mensabezogenes von connaisseur - Februar 23, 2007

Als Auftakt zu unserem auf 26 jährlich erscheinende Bände angelegten Kompendium „Mythos Mensa. Von der Vorgeschichte bis zum Internet4.0.“
hier der erste Beitrag:

“ Wenn man das Tablett falsch herum auf das Fließband legt und es so in die gigantische Spülmaschine läuft, die drei Untergeschosse der gewaltigen Kellerräume einnimmt, so geht die gesamte Maschine kaputt. Sie zu reparieren kostet 1000.000€ und dauert 3 Wochen. Der einzige der dies normalerweise verhindert ist Herr Wu aus Malaysia, der für die Sichtkontrolle vor der Maschine eingeteilt ist. Da er gleichzeitig den Salatschredder bedienen muss, besteht immer die Gefahr, dass doch mal ein Tablett durchrutscht. Dies hätte zur Folge, dass:

-Alles Geschirr von Herrn Wu von Hand gewaschen werden muss.

– Herr Wu, der 240€ im Monat verdient, für den Schaden aufkommen muss, es sei denn der schuldige Student wird gefunden, dann bezahlt die Uni den Schaden aus den Studiengebühren.

Herr Wu ist übrigens studierter Kinderarzt, kann seinen Beruf in Deutschland aber nicht ausüber, weil sein Diplom hier nicht anerkannt wird.“

Diese Geschichte basiert aus von mir beiläufig mitgehörten Aussagen der das Band überwachenden Mensaangestelltinnen.

Ich füge hier der Vollständigkeit halber den Mensa Mythos O ein:

Ich stelle mir in schlaflosen Stunden immer wieder die Maschine vor, die das Salatschreddern in der Mensa übernimmt. Sie ist gigantisch groß und nimmt fast das gesamte, dunkle und weitläufige Untergeschoss des Mensagebäudes ein. Das Wummern der Aggregate wird immer wieder unterbrochen von einem dumpfen Knall, wenn die Salatköpfe mit Hochdruck durch eine lange Röhre geschossen werden.
An deren Ende warten blitzende, rotierende Messer, die die Köpfe mit einem lautem, kreischendem Geräusch, in kleine Fetzen zerreißen.
Ein einzelner malayischer Arbeiter bedient die Maschine, er heißt Herr Wu, und hat seine Familie seit Jahren nicht gesehen.

Kein Wunder, dass ich nicht schlafen kann.

Advertisements

7 Antworten to 'Mensamythen I'

Subscribe to comments with RSS oder TrackBack to 'Mensamythen I'.

  1. meganils said,

    Das ist ja schrecklich. Der arme Herr Wu! Ich finde, gerade wir als gesellschaftlich verantwortungsbewusste Mensaverbindung sollten versuchen, sein Leid zu lindern. Am besten mit einem Charity-Event.


  2. Früher, vor dem heute unser Leben beherrschenden mikroelektronischen Zeitalter, war die Mensaspülanlage noch viel grösser und deshalb im unscheinbaren riesigen Betonkasten hinter dem Bonazbau untergebracht, wo heute das Büchermagzin der Unibibliothek drin ist. Das Tablettfliessband lief unterirdisch von der Mensa unter der Wilhelmstrasse hindurch dort hinüber.

    An Stellen wo die Bücherfliessbandanlage der UB die Mensafliessbandanlage kreuzte gab es oft Probleme. Die dort entstandenen Beschädigungen der Bücher durch Essensreste sind bis heute in den Büchern im vorderen Umschlag vermerkt. Die Vermerke musste meist Herr Wu machen, da sie Unfälle ja zur Mittagszeit geschahen und die UB-Mitarbeiter in der Mittagspause waren. Bis heute lesen wir deshalb in vielen Büchern Vermerke wie:

    „Fettfleck von Seite 138-212, gez. Wu“

  3. fraulehrerin said,

    Großartig! Ich möchte mehr Mensamythen!

  4. meganils said,

    Bitte bitte, connaisseur und eusebia, tut Euch zusammen und entwerft einen Mr. Wu-Comic.

  5. meganils said,

    Lieber connaisseur, hier ist das versprochene Münchener Freiheit-mp3: http://www.sendspace.com/file/prjj93

  6. connaisseur said,

    was für rein stück! ganz ganz groß!
    zum Comic: ich kann überhaupt nicht zeichnen

  7. meganils said,

    Ja, aber eusebia hat schon mehrere Comics veröffentlicht.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: