Mensaverbindung Fergenhansia


Als die UB zu hatte und die BWLer im Brechtbau einfielen

Posted in Zwischenmenschliches von eusebia - März 20, 2007

Die neuen Herrenmenschen

Sie tragen alle frischgegeltes Haar
Und Poloshirts mit aufgestelltem Kragen.
Und ihre muskulösen Schultern ragen
Aus dem, was einst des Geistes Reich nur war.

Sportiv der herbe Duft, der sie umgibt.
Sportiv ist auch die eng sitzende Mode,
Die fein betont den Bizeps und die Hode;
Das Haar nach vorn zu kämmen scheint beliebt.

So sitzen sie, mit kleinen, kalten Augen,
Schmallippig, breit die Beine und das Kinn.
Und seh ich ab und an zu ihnen hin,
So scheint es mir das Leben auszusaugen.

Sie quollen plötzlich vor aus allen Ecken:
Solch Häufung dieser Deppen sah ich nie!
Welch‘ menschgewordne Widerlichkeit! Sie
Sollen des schlimmsten Todes doch verrecken!

Euer BuB E.

Advertisements

9 Antworten to 'Als die UB zu hatte und die BWLer im Brechtbau einfielen'

Subscribe to comments with RSS oder TrackBack to 'Als die UB zu hatte und die BWLer im Brechtbau einfielen'.

  1. Surribee said,

    Eusebia,
    Ungeahnte Höhenflüge! Willst du BuS WandaB vielleicht den Ehrentitel Poeta Lauteatia Fergenhansis streitig machen? Das wird ein harter Kampf!!

  2. meganils said,

    mehr als nur moderat hervorragend.


  3. Ein Jammer, dass diese Brechtbauzwangshaft für Eusebia nur noch wenige Tage währt, bis zur Prüfung halt. Vielleicht entsteht bis dahin aber ein schmaler Gedichtband, der zahlloses viel fetteres Zeug dieser Gefangenen-Bibliothek in den Schatten stellen wird.

  4. wanda(B) said,

    Jetzt will ich auch das sie alle verrecken, die Elendigen!


  5. BuB Eusebia!

    Werde doch nach deinem Studium ein grosser Lyriker, indem du ein Studium der BWL aufnimmst und anschliessend als Manager in einem grossen deutschen Konzern arbeitest!

  6. meganils said,

    Eben! Außerdem: Vorsicht, eusebia.

    In zehn Jahren werden aus den Stiernacken im Poloshirt Nieten in Nadelstreifen geworden sein und die entscheiden dann auch speziell über Dein Wohl und Wehe!

    In diesem Sinne: I for one welcome our new gelhaarige overlords.

  7. meganils said,

    Und den schlimmsten Tod haben sie doch auch nicht verdient.


  8. Als ich heute mit BuB DCL noch in den Brechtbau ging wurde von der Polizei jemand in Handschellen abgeführt. Er hatte aber kein Poloshirt an und kein wie das Opernhaus von Sydney gegeeltes Haar.

  9. Eusebia said,

    SOWAS passiert direkt UNTER MEINEN FÜSSEN??? Mann, und ich habs oben verpennt. Scheiß Lernerei: Es kommt zwar hämische Gebrauchslyrik dabei raus, aber das Leben zieht unter einem vorbei…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: