Mensaverbindung Fergenhansia


Speiseplan für Freitag, den 23.3.

Posted in Mensabezogenes von Niiils - März 22, 2007

Stamm I: Gemüsesuppe, Paniertes Fischfilet (F), Remoulade, Kartoffelsalat, Bunter Salat
Stamm II: Gemüsesuppe, Vegetarische Canneloni (V) mit Tomaten und Käse überbacken, Bunter Salat
Wahl: € 2,40 Puten -Cordon Bleu (G), € 3,50 Medaillons vom Schweinefilet „Jäger Art“ (S) Bio-Fleisch, Rosenkohl, Pommes frites, Spätzle, Blattsalat aus Bio-Anbau, Vanillepudding mit Mandarinen
Eintopf: Pikantes Reisfleisch (S), Obst

Advertisements

2 Antworten to 'Speiseplan für Freitag, den 23.3.'

Subscribe to comments with RSS oder TrackBack to 'Speiseplan für Freitag, den 23.3.'.

  1. connaisseur said,

    Gemüsesuppe: Schmeckte nicht schlecht, aber mit einem hintergründigen Maisgeschmack, der überraschender Weise Bilder einer arkadischen Uncle-Bens-Südstaaten-Sklaverei-Szenerie vor mein inneres Auge projezierte.
    „€ 3,50 Medaillons vom Schweinefilet „Jäger Art“ (S) Bio-Fleisch“: was für ein Trumm von Gerichtstitel: Erstmal: „€ 3,50“ überspringt eigentlich die höchste aktzeptable Mensaessenpreislatte deutlich; „Medallions“ klingt immer irgendwie preisgekrönt; „vom Schweinefilet“ soll heißen „vom Besten, das Beste“; „Jäger Art“ muß ja gut sein, wenns so gemacht ist, wie es die machen, dies auch tot machen; „(S)“ = Superman; „Bio-Fleisch“: Gut essen + gutes Gewissen.
    Nur für all das zusammen hat dann doch der letzte Kick gefehlt.
    In der Soße waren frische Pilze, aber irgendwie war sie ein bischen langweilig, ging auch schon besser. Das Fleisch, gut ja klar, aber eben nicht so „over the top“ wie all die vielverheißenden Attribute versprechen.
    Pommes frites: lagen im oberen drittel, aber unterhalb des oberen viertels der Mensa-Pommes-Güte-Skala.
    Dazu hatte ich einen Karottensalat, der gar nicht im Programm erscheint, hab ich jetzt was falsch gemacht? (Sonderlich gut war er auch nicht.)

  2. Eusebia said,

    WOW!!! Nachdem ich gestern ja gezwungen war, meine Beilagenkartoffeln in die Suppe zu kippen, damit sie a) Feuchtigkeit, b) etwas Geschmack und c) Wärme erhielten, wurde ich heute aufs allerallerbeste verwöhnt! SECHS (6!!!) Canneloni von gigantischer Größe, mit zwar unidentifizierbarem, aber durchaus wohlschmeckendem Inhalt und einer leckeren Soße!!! Dazu ein guter Salat! Das Hauptessensfach meines Tabletts war so dermaßen voll, daß es an den Seiten überquoll, und der Canneloniberg hatte eine Höhe von gut und gerne fünf Zentimetern! Selten so reichhaltig geschlemmt in der Mensa! Nur die Suppe…

    BuB E.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: