Mensaverbindung Fergenhansia


Speiseplan Dienstag, den 24.04.07

Posted in Mensabezogenes von Wolfram Siebeck - April 23, 2007

Suppe: Kohlrabisuppe Stamm I: Schnitzel „Zigeuner Art“ (S), Teigwaren, Bunter Blattsalat, Stamm II: Maultaschen mit Frischkäsefüllung (V), Rahmspinat, Salzkartoffeln Wahl: € 2,60 Schweineroulade (S); € 3,20 Hirschbraten (W); Rosenkohl, Spätzle, Countrykartoffeln, Blattsalat aus Bio-Anbau, Tomatensalat, Orangencreme Eintopf: Spanischer Eintopf (G) mit Hühnerfleisch, Reis und Gemüse

Advertisements

4 Antworten to 'Speiseplan Dienstag, den 24.04.07'

Subscribe to comments with RSS oder TrackBack to 'Speiseplan Dienstag, den 24.04.07'.

  1. Euseppl said,

    Die vegetarischen Maultaschen waren entgegen meiner Erwartung beim Lesen des Begriffs „Frischkäsefüllung“ ziemlich gut: fest in der Konsistenz, würzig und doch differenziert im Geschmack, das Suppenderivat namens Soße störte nicht weiterm und sogar der Spinat war für Mensaverhältnisse schmackhaft. Vielleicht seltsam in der Konsistenz: Man war geneigt, ob der Feingeraspeltheit, die eine krude Mischung aus Krümelig- und Schmierigkeit war, eher an Spinatgranulat zu denken („bitte mit 250 ml kochendem Wasser anrühren“), aber dennoch: Ich will nicht meckern. Die Salzkartoffeln waren wie üblich salzarm und störten deshalb auch nicht weiter.
    Die Latte hoch gehängt hat diesmal die Suppe zu Beginn der Mahlzeit: Als Kohlrabisuppe bezeichnet, schien sie mir eher eine Spargelcremesuppe aus Instantspargel zu sein, mit Connaisseur einigte ich mich schließlich auf „Gemüsesuppe“. Wie dem auch sei: Die Suppe war ein Genuß für Auge und Gaumen, sämig, heiß, würzig, einfach lecker. Ich war erstaunt und aufs Höchste erfreut, vor allem, da die Maultaschen das Niveau nicht wieder drückten.
    Ein Exkurs sei gestattet: Der Wahlessensrosenkohl, von dem mir nur einige Röschen zugefallen sind, war ebenfalls extrem lecker! Nicht – wie sonst Usus – verkocht, sondern fest und geschmacklich einwandfrei. Vor allem dafür, daß er seit sechzehn Jahren tiefgekühlt verschwunden war und erst jetzt wieder aufgetaucht und -taut ist.

    Wären die Kartoffeln jetzt noch eine Bereicherung gewesen anstatt nur eine nicht weiter störende Sättigungsbeilage gäbs fünf von fünf vegetarischen Mensasternen. So nur vier. Aber immerhin!

    BuB E.

  2. wanda(B) said,

    Ich glaube ja, der Spinat war gar kein Spinat sondern Grünkohl – aber genetisch veränderter Grünkohl, der eben so gut auf Scheiße wächst wie es Spinat tut (siehe Mumbai, Ghetto, Spinat).
    Also Grühnkohl – und den sollt ihr essen, damit ihr endlich wieder gute Deutsche werdet und nicht dieses ganze mediterrane Gewäsch esst, dass sich dann auch noch in euren HIrnen fest setzt. Ich als Amerikanerin die (je nach Ansicht) entweder eh schon zu doof sind um ncoh dööfer – also Nazis – zu werden, oder aber, dank der großartigen, demokratischen Prinzipien, solch einem Komplott nie zum Opfer fallen könnte, habe nichts davon gegessen und werde mich auch in Zukunf schön dav on fernhalten.

  3. connaisseur said,

    Kann mich hier nur anschließen:
    Euseppl mit seiner Suppeneloge und der Wertschätzung des Rosenkohls, der allerdings zumindest in letzter Zeit öfter mal so gut ist wie heute.
    Muss Widersprechen:
    wanda(B): Spinat ist deutsch! Den lassen wir uns von euch Cowboys nicht nehmen! Jawoll! Marsch, marsch!
    Hinzufügen:
    Der Hirschbraten inklusive der Soße war wiederienmal sehr gut und auch den wahsinnspreis wert.
    Auffordern:
    suribee: teile uns bitte mit, zu welchen Ergebnisse du bei deinem Vergleich zwischen den blassen, maschinell gefertigten Stammessen-Spätzle und den Eigold-gelb-glänzenden, handgeschabten Wahlessen-Spätzle gekommen bist. Würde mich interessieren ob das Stammessenprekariat überhaupt die Genussfähigkeit besitzt um das Leistungsträger-Wahlessen zu genießen. Entschuldigung, hab gerade nochmal nachgesehen, im Stammessen gab es ja „Teigwaren“ ja so sah das auch aus.

  4. meganils said,

    In den Stammessenspätzle ist m.E. der Sägemehlanteil höher, während in den Wahlspätzle mutmasslich sogar Eiersatzprodukte zum Einsatz kommen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: