Mensaverbindung Fergenhansia


Speiseplan für Montag, den 07.05.07

Posted in Mensabezogenes von Wolfram Siebeck - Mai 6, 2007

Suppe: Lauchcremesuppe
Stamm I: Geflügelhacksteak (G), Pilzrahmsoße, Spätzle, Karotten-Erbsengemüse
Stamm II: Fetakäse im Blätterteig (V), Reis, Bunter Salat, Dessert
Wahl: € 1,60 Kaiserschmarren (V); € 2,20 Rinderleber „Berliner Art“, Bio-Fleisch (R);
Lauchgemüse, Spätzle, Kartoffelpüree, Blattsalat aus Bio-Anbau, Blumenkohlsalat, Apfelmus
Eintopf: Farfalle (V) mit Gorgonzolasoße, Salat

Advertisements

12 Antworten to 'Speiseplan für Montag, den 07.05.07'

Subscribe to comments with RSS oder TrackBack to 'Speiseplan für Montag, den 07.05.07'.

  1. wanda(B) said,

    Blumenkohlsalat??
    Das gibts doch gar nicht.
    Die verarschen uns.
    Heute schnappt endgültig die Falle zu.
    Und morgen gibts Fergenhansiasalat

  2. Eusebia said,

    AAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHH!!!!!!!

  3. wanda(B) said,

    jaja
    ein letzter gequälter schrei
    aber eine interessante frage mit der wir uns eventuell die letzten stunden vertreiben können:
    wären wir morgen noch am leben und würden das essen rezensieren, wie würden wir den aus uns bestehenden salat wohl beurteilen?

  4. connaisseur said,

    € 2,20 Rinderleber „Berliner Art“, Bio-Fleisch (R): Mein Leberstück war zäh und sehnig als stmme es von einem 55-jährigen alkoholkranken Grubenarbeiter. Der Mensakoch liebt mich nicht.

    Passend der Literaturtipp des Tages:
    „Leiden beredt werden lassen. Beiträge über das Denken Theodor W. Adornos.“ herausgegeben von Joachim Perels, Offizin Verlag, Hannover 2006. Passend auch von wegen zäh und so.


  5. War es nicht so, dass die Bindestriche im Blumen-Kohl-Salat fehlten und dieser nicht aus Blumenkohl bestand (das wäre ja nur eine Gemüsebeilage) sondern sich aus verschiedenen essbaren dekorativen Blumenblüten, Rotkohlstreifen, Gewürzen wie Zimt und Honig und dergleichen zusammensetzte. Etwas anderes kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen. Aber ich konnte ja heute auch nicht kommen, denn der buttrig weiche Pangasiusfisch vom Freitag schwamm nach wie vor in der fettigen Buttersosse unverdaut in meinem Magen und Gedärm herum. Hoffentlich gibt es morgen Hähnchencrossis oder so was ähnliches.

  6. connaisseur said,

    Ich hab ihn gesehen. Leibhaftig!
    Und gelblich-weiß war er, wie ein Schneeball vom Hundespielplatz.
    Und nichts war in ihm außer Blumenkohl. Kleine, gelb-weißliche Blumekohlstückchen, wie sorgsam präparierte und dann achtlos gemischte Zwergenhirne!

    Gräußlich sahs aus und ich ging schnell daran vorbei.

  7. wanda(B) said,

    Mich wundert überigens – wie die Meinung über die BUttersoße so weit auseinander gehen kann. *Beeeeeeeeeep* war und ist noch verzaubert. *Beeeeeeeeeeep* hat sich seitdem nicht mal mehr in der Mensa blicken lassen (tun wir so als wäre es zwei Wochen später statt zwei Tage später).

  8. connaisseur said,

    tatüptatata Alarm Alarm!!
    KLARNAMENVERRAT!!
    wird mit drei Wochen Zwangsstammessen bestraft!

  9. wanda(B) said,

    oh nein – wolfram siebeck – schnell editieren!!!

  10. meganils said,

    So, schon passiert.

  11. wandab said,

    super gut – hätte ich das eigneltich auch selber machen können??

  12. meganils said,

    Nee, das kann nur ich.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: