Mensaverbindung Fergenhansia


Speiseplan für Dienstag, den 22.01.08

Posted in Mensabezogenes von Wolfram Siebeck - Januar 21, 2008

Broccolisuppe
Menü I: Stufato (R+S), (Kors. Nationalgericht mit Hirtenkäse überbacken), Bunter Salat
Menü II: Bunter Kartoffel-Gemüseauflauf (V), Bunter Salat
Wahl: € 2,30 Original Schwäb. Maultaschen (S) Bio-Fleisch; € 2,60 Lammkeule (L); Zucchini, Knöpfle, Kartoffelsalat, Blattsalat aus Bio-Anbau, Bohnensalat, Schokoladenpudding
Eintopf:Ratatouille (V) mit Reis

Advertisements

12 Antworten to 'Speiseplan für Dienstag, den 22.01.08'

Subscribe to comments with RSS oder TrackBack to 'Speiseplan für Dienstag, den 22.01.08'.

  1. wanda(B) said,

    ahhhhh – das korsische nationalgericht – wie ich mich darauf freue (auch wenn ich es nicht oder nur vielleicht essen werde) – übrigens

    das korsische nationalgericht will wissen wer es ist

  2. moebel said,

    stufato rockt. ausserdem ist es eines der wenigen gerichte, die erklärt werden. schon das muss belohnt werden!

  3. Korsischer Nationalist said,

    Skandal: Jemand hat unser Nationalgericht mit stinkendem Hirtenkäse überbacken!!! Erstickt liegt es auf dem Tablett, wie unsere Freiheit unter dem Pariser Joch!

  4. KuWiSchA said,

    Stufato bedeutet in erster Linie mal Eintopf. Jede Region Italiens hat ihr eigenes „stufato“ (milanese, piemontese…) und Korsika natürlich auch.
    Es gibt Fleisch-Stufato, Fisch-Stufato, Rotwein-Stufato, Minz-Stufato usw. (con carne, con pesce, con vino rosso, Irish Stew…)

    Stufato ist KEIN korsisches Nationalgericht. Der korsische Nationalist hat diese propagandistische Aussage erfunden und den Mensaköchen eingeredet. No borders, no nations!

    Da hat man eine Mensa an der Uni und dann arbeiten die noch nichtmal streng wissenschaftlich, ts ts.

  5. la said,

    wahrscheinlich sowas ähnliches:
    (man bemerke den österreichischen Unterton im Rezept 🙂

    Korsischer Fleischtopf (Stufato)
    Typ: Fleisch

    für 4 Personen

    Geräte: Schmortopf, Pfanne, feuerfeste Form
    Zubereitungszeit: 180 Minuten

    500 g Rinderschlegel +
    300 g Schweineschlegel in Würfel schneiden.

    3 Fleischtomaten überbrühen, häuten, entkernen und
    würfeln.

    3 große Zwiebeln +
    3 Knoblauchzehen schälen und klein würfeln.

    1/2 Tasse Öl in einem Schmortopf erhitzen und die
    Fleischwürfel anbraten.
    Die Zwiebel, den Knoblauch und die
    Tomaten dazugeben.
    Nach Belieben

    etwas trockenen Weißwein angießen.

    1/2 bis 3/4 l Bratensaft aufgießen, bis das Fleisch mit
    Flüssigkeit bedeckt ist.
    Zugedeckt etwa 2 Stunden schmoren
    lassen.

    100 g geräuchertes Wammerl in kleine Würfel schneiden und in einer
    beschichteten Pfanne kross ausbraten.
    Diese am Ende der Garzeit zum
    Fleischtopf geben.

    Nach Belieben mit
    Salz, Pfeffer, Paprika und Kräutern der Provence abschmecken.

    250 g Makkaroni in kleine Stücke brechen, bißfest
    kochen und kalt abschrecken.
    Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
    In eine feuerfeste Form die Hälfte des
    Stufatos geben, darauf die Hälfte der
    Makkaroni, mit

    etwas gehackter Petersilie und der Hälfte von

    100 g geriebenem Gratinkäse bestreuen. Anschließend den Rest des
    Fleischtopfs und die Makkaroni
    daraufschichten. Mit Petersilie und dem
    restlichen Käse bestreuen.
    Das Stufato etwa 30 Minuten im Ofen
    überbacken.

  6. wanda(B) said,

    Mir gefällt, dass das gericht der Typ: Fleisch ist. Ich bin auch der Typ Fleisch würde ich jetzt mal sagen.

    Allerdings klingt das Rezept nicht besonders vertrauenswürdig: 1. Sünde Zwiebeln und Knoblauch, dann sollen die Nudeln kalt abgeschreckt werden (dafür habe ich mal eins auf den Deckel gekriegt) und dann soll man das Ganzen noch mit Kräutern der Provence würzen – was ja nicht mal bei Gerichten aus der Provence geht.

    Also – da würde sich meine leicht essens-faschistoide italienische Bekannte im Grab winden – wenn sie schon drinnen läge. So holt sie nur zu einer mussolini-esken Tyrade aus.

  7. Euseppl said,

    Also, mir sind das langsam zuviel fremde Namen hier im Blog. Kaum, daß man mal wg. Möbelkauf und Krankheit ein paarmal ausfällt, fallen hier die Hottentotten ein. Da muß ich die Tage wohl mal wieder mit der Peitsche durch…

  8. moebel said,

    möbelkauf … hör ich irgendwie ungern, das wort

  9. Korsischer Nationalist said,

    Ich kämpfe für die Freiheit des Korsischen Volkes von Pariser Kolonialherrschaft UND italienischem Kulturimperialismus!
    KuWiSchA lügt!!!
    UND: Mehr Fremde Kürzel hier im Blog!
    Gegen Euseppls Xenophobie hilft nur der heutige Zigeunerspieß!

  10. Euseppl said,

    Ich hab doch gar nichts gegen Fremde – einige meiner besten Freunde sind welche!

  11. Schojockl said,

    manchmal bin es mir selber

  12. Herr Lich (R) said,

    @Korsischer Nationalist

    Du Dogmen-Kacker, Du!

    Das Produkt zu lang verdauter Mensanahrung?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: