Mensaverbindung Fergenhansia


Speiseplan für Freitag, den 20.07.07

Posted in Mensabezogenes von Wolfram Siebeck - Juli 19, 2007

Suppe: Brühe mit Gemüsestreifen
Stamm I: Fischfilet „Bordelaise“ (F), Tomaten-Knoblauchsoße, Kartoffeln, Bunter Salat
Stamm II: Reispfanne „mexikanisch“ (V), Bunter Salat, Dessert
Wahl: € 2,50 Putenschnitzel mit Lauch und Käse überb. (G); € 3,80 Rostbraten vom Grill, Bio – Fleisch (R); Broccoli, Reis, Bratkartoffeln, Blattsalat aus Bio-Anbau, Chicoréesalat, Schokoladenpudding mit Nußsplitter
Eintopf: Käsespätzle (V), Bunter Salat

Advertisements

13 Antworten to 'Speiseplan für Freitag, den 20.07.07'

Subscribe to comments with RSS oder TrackBack to 'Speiseplan für Freitag, den 20.07.07'.

  1. wandab said,

    Brühe mit Gemüsestreifen.
    Da hat aber die exotik-liebende Marketing Abteilung der Mensa geschlafen und den Original Fabrikverpackungsnamen einfach übernommen. Normalerweise müsste diese Suppe doch:

    Klare Suppe „Bremerhaven“ mit Gemüseinlage oder so ähnlich heißen.

  2. wandab said,

    ähhh hafen

  3. Eusebia said,

    Man denkt, man würde einmal nicht belogen werden von der Mensa, Fakt ist aber, daß die sog. „Brühe“ nur heißes Wasser ist, das seinen Geschmack ausschließlich aus den Gemüsestreifen erhält. Es sollte also nicht „Brühe MIT Gemüsestreifen“ heißen, sondern „Brühe VON (erbärmlich wenigen) Gemüsestreifen“.

    Haarspaltend, BuB E.

  4. wandab said,

    In Villa Ribo (oder Bacho) würde sich die Brühe aus den in der Pfanne hängen gebliebenen Essensresten speisen.

    Suppe: Brühe aus Essensresten.

    Hauptspeise: Reste Paella

    Nachtisch: Die aus dem Anderen Dorf gegrillt mit Obststreifen.

  5. meganils said,

    I’m in ur Brühe eating ur Gemüsestreifen.

  6. meganils said,

    All ur Gemüsestreifen r belong to us.

  7. wandab said,

    Eusebia? Warum eigentlich kein hate auf die mexikanische Reispfanne.
    Die Nazis lassen uns allem anderen gegenüber so gleichgültig werden.

  8. meganils said,

    Genau, Eusebia, alter Hater! Hate doch mal die Reispfanne „mexikanisch“!

  9. moebel said,

    Sehr erfreulich: Die Erbsen im Salat.

  10. meganils said,

    Der teure Zwiebelrostbraten war zäh. Dafür war der Fisch im Stamm, den ich leider nicht genommen habe, köstlich.

  11. wandab said,

    Du wirst einmal gut überleben, wenn alles was wir noch zu essen haben panierte Quallen sind lieber Meganils.
    Bin übrigens froh, dass du den Sturm überlebt hast und jetzt in deiner kleinen aber feinen (und trockenen) Höhle sitzt.

  12. connaisseur said,

    Auch mein ZRB war zäh wie Sohle vom Schuh, aber dafür war das Aroma der Bratkartoffeln chemisch derart gepimpt, dass einem fast die Geschmacksknospen geplatzt sind.
    WORD

  13. Eusebia said,

    Kameraden!

    Ich hatte die einheimischen Kässpätzle aus dem deutschen Eintopf, und ich muß sagen: Blond waren sie und blauäugig, arisch-tisch guds Essen! Eine Prise Salz mußte noch hinzugefügt werden (die ich von unsrem Zauber- und Schauspiellehrling dankenswerterweise bekam), ansonsten wars sehr lecker! Da muß ich nicht den Ausländerfraß haten, wenn mir die doitsche Küche solche Leckerlis bietet. Hitler, der olle Proto-Vegetarier, hätte über diesen Kässpätzle grad mal das granteln vergessen, jede Wette!

    Und die Mini-Windbeutelchen sind prima für den kleinen Hunger auf Süßes nach den vier Litern Öl auf besagten Spätzle: Sie vertreiben effektiv den Geschmack der Zwiebeln, stopfen aber nicht sehr.

    BuB E.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: